Tabil-Style Rub

Passend zur orientalischen BBQ-Sauce war ich in den vergangenen Tagen auf der Suche  nach einem orientalischen Rub-Rezept. In der Literatur gibt es bei den traditionellen Gewürzmischungen neben Harissa, Baharat und “Ras-el-Hanout” noch andere – im europäischen Raum weniger bekannte – Gewürzmischungen. In diesem Zusammenhang bin ich über die tunesische Mischung “Tabil” gestolpert. Tabil heißt wörtlich übersetzt “Koriander”. Das interessante an diesen Mischungen ist, dass es wenig festgeschriebene Rezepte und Mengenangaben gibt – genau das richtige um zu experimentieren (von daher auch Tabil-Style Rub).

Die folgende Menge reicht für etwa 4-6 Hähnchen:

1 EL gemahlener Koriander
1 TL Ingwer
2 TL gemahlener Knoblauch
1 TL Chilipulver
eine Messerspitze Zimt
1 TL Cumin (gemahlener Kreuzkümmel)

Tabil

Ich bin der festen und inständigen Überzeugung, dass einige Bestandteile des Rubs frisch hinzugefügt werden können, wenn der Rub direkt verarbeitet wird (insbesondere Knoblauch und Ingwer). Auf Zimt stehe ich eigentlich gar nicht. Wir hatten aber noch was spektakuläres im Schrank rumstehen.

Tabil

Dies alles vermengt ergibt eine leicht hellbraune Farbe.

Tabil

Tags: , , ,

No comments yet.

Leave a Reply