Bacon Bomb „Italian Style“

Die Bacon Bomb oder Bacon Explosion ist mit Sicherheit eines der ersten und einfachsten Smokergerichte, dass man zubereiten kann. Das Basis-Rezept lässt viel Spielraum für etliche Varianten. Fetakäse und Oliven für eine griechische Variante; Sauerkraut und Zwiebeln für die deutsche oder, wie am letzten Wochenende erstmals probiert, die italienische Variante mit einem fantastischen Parmesan-Käse und getrockneten Tomaten.

Hier die genaue Zutatenliste:
300 gr. Südtiroler roher Schinken
300 gr. getrocknete Tomaten
ein großes Stück Parmesan
2 Kilo Hack „gemischt“
etwas BBQ-Sauce (Apfel-Chipotle)
Butt Ginger Rub (siehe letzten Blogbeitrag)
Mopsauce (Apfelsaft, Apfelessig, Salsa, Ketchup, Zucker und Hot-Sauce einmal aufgekocht)

Aus dem Hack habe ich insgesamt 2 Bomben gebastelt.
Kam mit dem rohen Schinken fast nicht hin mengenmäßig, war aber egal. Dann den Spaß bei 130 Grad in den Smoker und 2 Stunden dringelassen.

Eine halbe Stunde vor Schluss 2 mal lackiert, bei KT von 68 Grad herausgenommen.

Dazu gab es Ofenkartoffeln mit Kräuterquark und gemischtem grünen Salat.
Auch nicht zu verachten ist, wenn man am Ende eine Scheibe übrig hat, die man zwischen zwei Brötchenhälften legen kann 🙂

Vielen Dank an dieser Stelle an den Fotografen (ich musste ja versprechen bessere Bilder einzustellen ;-)), den Holzhacker und alle die Spaß am letzten Wochenende hatten.




















Tags: , , ,

4 Responses to “Bacon Bomb „Italian Style“”

  1. Mario 18. Juni 2012 at 09:32 #

    Hallo,

    Schaut super aus.

    Für wieviele Leute hat das gereicht?

    Danke & LG

    • 0815markus 18. Juni 2012 at 11:48 #

      Hallo Mario,
      ich glaube, dass wir 10 Erwachsene damit satt gekriegt haben, gab aber noch reichlich Beilagen (Salat, Kartoffeln und Brot).
      Ich hoffe, das hilft Dir weiter!
      Viele Grüße Markus

  2. Mario 18. Juni 2012 at 18:09 #

    Die 10 waren aber sehr hungrig. Das schaut nach einer Menge Essen aus!?

    • 0815markus 18. Juni 2012 at 18:15 #

      Der zweite Hunger nach dem ganzen Bier ist dann mit eingerechnet 😉
      Aber Du hast Recht – ist reichlich, zumal auch mit dem Bacon und der klebrigen Soße eher mächtig. Ich hatte auch noch ein paar Scheiben über für den nächsten Morgen. Schmeckte auch zwischen zwei Brötchenhälften…

Schreibe einen Kommentar