Aus Butt Glitter Rub wird Butt Ginger Rub

Das von Popdaddy entwickelte „Butt Glitter Rub“ ist unbestritten eines der beliebtesten Rubrezepte unter BBQ-Fans überhaupt.
Tex von BFBBQTV hat dieses Rezept verfilmt (klickt doch mal in meine Blogroll auf den Link für den Schwarzwaldtexaner).

Zur Zeit habe ich großen Spaß daran, verschiedene Dinge auszuprobieren, diese abzuändern und nach eigenem Belieben zu verfeinern. Hier mische ich dem Grundrezept des Butt-Glitter-Rub einen Esslöffel gemahlenen Ingwer unter. Diese einfache Veränderung ist für mich noch mal eine kleine Steigerung des schon sehr guten Rezeptes.

Ich habe zur Zeit eine echte Vorliebe für Ingwer. Das leichte „Zitrusaroma“ verleiht dem Butt Glitter Rub eine erfrischende Note. Wer das nicht in der entsprechenden Menge mixen will, kann natürlich auch einfach das Grundrezept machen, eine kleinere Menge abzweigen und diese mit Ingwer versetzen.

Bei der nächsten Vergrillung einfach beide Rub-Varianten im direkten Vergleich testen (so mache ich das zumindest immer).

Der Vollständigkeit halber hier das Grundrezept vom Butt Glitter Rub:

6 EL Paprika (ich habe edelsüß genommen)
3 EL grobes Meersalz
3 EL weißer Zucker
2 EL gemahlener Knoblauch
2 EL gemahlene Zwiebel
2 EL Cumin
1 EL Selleriesalz
1 EL Chilipulver
1 EL Oregano
1 EL frischer gemahlener bunter Pfeffer

Und bebildert sieht das ganze etwa so aus:

Ich möchte an dieser Stelle dazu ermutigen, einfach mal etwas auszuprobieren…

Tags: , ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar