Archive | Aus Fluss und mehr

RSS feed for this section

Lachsburger von der Zedernholzplanke

Bevor ich auf das heutige Rezept eingehe, vielleicht noch ein kleiner Hinweis in eigener Sache: In letzter Zeit habe ich nicht, wie im letzten Jahr, einen Blogartikel nach dem anderen rausgejagt, sondern habe bewusst etwas im Blog etwas „entschleunigt“. Grund hierfür ist mein steigendes Engagement rund um den gleichnamigen Youtube Kanal. Das bedeutet, dass falls Ihr […]

Meeresfrüchte im Heubett – der Axtschlag Produkttest

Bei meinem Besuch auf der Spoga habe ich mich mit zahlreichen Herstellern von Grills und Zubehör unterhalten. Besonders nett waren die Jungs von Axtschlag. Sie haben es sich nicht nehmen lassen, mir Ihre Produktneuheit – eine mit Kräuterheu gefüllte Zedernholzkiste – zum Testen mitzugeben. Die Kiste soll Ende diesen Jahres, spätestens aber Anfang 2014 auf […]

Mango-Lachs von der Planke „New York-Style“

Nach der gelungenen ersten Runde mit dem „Chicago-Gewürz“ gehen wir in die nächste Testrunde. Diesmal mit dabei: Die Pfeffer und Meersalz-Mischung „New York“. Wir nehmen den Hinweis „Meat-Rub & Seasoning“ mal nicht zu ernst und probieren diese Mischung auf einem Lachsfilet. Dieses Filet wird auf einer Rotzeder-Planke gegrillt. Diese habe ich vor dem Grillen 12 […]

Zedernholzgeplankter Rotbarsch mit Honig-Senf-Dill-Sauce

Nach dem letzten positiven Erlebnis zum geplankten Rotbarsch, musste ich das unbedingt mit einer Variation wiederholen. Im Gegensatz zur Cajun-Variante wollte ich aber etwas mit mehr Soße probieren. Aus der Theorie wissen wir, dass sowohl Senf, als auch Dill hervorragend zu Fisch passen. Fehlte nur noch etwas für die Süße… Ausgangsbasis: gewässerte Holzplanken – hier […]

Cajun-Fisch-Sandwich mit geplanktem Rotbarschfilet

Da ich in den letzten Wochen aus bekannten Gründen sehr „steak-lastig“ war, hatte ich mal wieder Lust auf Fisch vom Grill. Da ich in der Innenstadt mittlerweile eine bewährte Fischbude vom Wochenmarkt kenne, bot es sich an, dort mal vorbeizuschauen. Ich hab zwischen Steinbeißer und Rotbarsch geschwankt – mich aber letztlich für die Rotbarschfilets entschieden. […]

gegrillte Lachs-Feigen-Camembert-Sandwiches

Das Grillen von Sandwiches was bisher noch ein wichtiger Bestandteil der oft zitierten BBQ-To-Do-Liste. So sollte es an diesem Wochenende endlich soweit sein. Zu Beginn bietet es sich an, den Klassiker schlechthin unter den Grill-Sandwiches zu wählen. Für das Rezept habe ich folgende Zutaten bereitgehalten: Vollkorn Sandwich-Scheiben Feigensenf (aus der Senfmühle in Monschau) Lachs getrocknete […]

geplanktes Filet vom Seelachs in marokkanischer Marinade

Ich bin mittlerweile von der Zubereitung von Fisch auf der Holzplanke überzeugt. Für die marokkanische Marinade hatte ich folgende Mischung: 8-9 EL Olivenöl Den Saft einer Limette und einer Zitrone 1 Bund Oregano frisch gehackt 1 Bund Dill frisch gehackt 1 Bund Blattpetersilie 4 Knoblauchzehen fein gehackt (Bitte Knoblauch nicht die eine Presse drücken, geht […]

geplankte Regenbogenforelle mit Fenchel-Orangen-Rucola-Salat

Da ich mit meinem geplankten Lachs schon recht passable Ergebnisse erzielen konnte, lud das schöne Wetter zu einer Fortsetzung ein. Die Wahl fiel auf Regenbogenforelle. Die bereits genutzten Erlenholzplanken (von Axtschlag) sollten auch wieder zum Einsatz kommen. Diesmal hatte ich mir vorgenommen noch etwas mehr Raucharoma in den Fisch zu bekommen. Die Planken wurden sechs Stunden […]

Surf n‘ Turf BBQ-Baguette mit Rinderfilet und Krabben

Nach den ausgiebigen Grillakten mit reichlich Chicken (klassisch, Apfel-Chipotle, Spicy-Beer etc.) und Hackfleisch (Bacon Bomb, diverse Burger etc.) musste dringend etwas Abwechslung her. Seit längerem gelüstet es mich schon, ein Roastbeef oder etwas Rinderfilet-mäßiges zu grillen, es nach einer Ruhephase in dünne Scheiben zu schneiden und anschließend auf einem gut belegten Baguette zu verspeisen. Gesagt, getan!

Lachssteak von der Erlenholzplanke

Passend zum Smoker habe ich mir erlaubt, einige Erlenholzplanken der Firma „Axtschlag“ zu bestellen. Die Planken müssen mindestens 24 Std. vorher in Wasser eingelegt werden, bevor sie benutzt werden können. Hier können aber auch andere Flüssigkeiten (z. B. Weißwein) genutzt werden.