Apfel-Ingwer-Brine

Rückblick: Die Vorbereitungen für die Weihnachstpute liefen auf Hochtouren.
Pute war beim Biobauern ausgesucht, namentlich bekannt, Schlachttermin vereinbart, Abholung und Anreise geplant.

Dann die große Frage: „Soll der Vogel nun über Nacht vor dem Grillen in eine Brine, oder besser nicht?“

Da ich bereits bei meinen letzten BBC und Cola- und Fanta-Varianten gute Erfahrungen gemacht hatte, entschloss ich mich, auch eine Flüssigkeit herzustellen, in der sich das Federvieh über Nacht entspannen kann. Es sollte auch wieder etwas fruchtiges werden. Erste Anlaufstelle ist in der Regel die Weber-Bibel, da gibt ja so einiges an Varianten. Den Ausschlag hat aber ein Rezept von Jack The Ribber von „oldmountainbbq“ gegeben.

Bei meiner Version blieb noch folgendes über:

1,5 Liter Apfelsaft
5 EL brauner Zucker
5 EL Salz
aufkochen und abkühlen lassen.

Dann 5 Knoblauchzehen und eine Zitrone (in Viertel geschnitten) und ein großes Stück Ingwer in Scheiben geschnitten hinzufügen. Dann nochmal 3 Liter Wasser hinzufügen und den Vogel darin einlegen.

Tags: , ,

2 Responses to “Apfel-Ingwer-Brine”

  1. Sören 19. März 2012 at 00:40 #

    Das klinkt mir nach nem guten Rezept,
    hab in letzter zeit vieles ausprobiert.
    Ingwertee hilft mir perönlich bei anllem möglichen wieder gesund zu Werden.
    Die Wirkung des Ingwers ist einfach super.
    UND Kochrezepte sind da warscheinlach das Ultimum an Wohltaten 😉

    • 0815markus 19. März 2012 at 20:55 #

      Hallo Sören,
      ja zurzeit kann ich auch nicht abstreiten, dass Ingwer eine gewisse Faszination auf mich ausübt.
      Ich mische gerne gemahlenen Ingwer in meine Trockengewürzmischungen und an die Tomaten-Ingwer-Salsa zu meinem Tandoori-Hünchen erinnere ich mich auch gerne zurück. Ich denke ich werde weiter mit Ingwer experimentieren.
      VG
      Markus

Schreibe einen Kommentar